Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Palladiumbad Dekor NF gebrauchsfertig (1l Elektrolyt)

Made in Germany
Laborgeprüfte Rostoffe
Palladiumbad Dekor NF gebrauchsfertig (1l Elektrolyt) CH Gewerbe, Private
Staffelpreise
ab 1 Stk.
CHF 354.00
ab 10 Stk.
CHF 335.00
ab 50 Stk.
CHF 325.00
Preis
 
CHF 354.00*
1 Flasche (1 Liter)
* MwSt. befreit versandkostenfrei (Schweiz)
Menge / Ausführung
Gesamtsumme:
Stückpreis:
Grundpreis:
Lieferzeit
Lieferzeit: 1-2 Tage
Beschreibung

Palladiumbad Dekor NF gebrauchsfertig (1l Elektrolyt)

Artikel Nummer 86911200

Kurzübersicht

gebrauchsfertiger Elektrolyt, 6 g Pd / Liter

Produktbeschreibung

Das Palladiumbad DEKOR NF ist ein neutrales Palladiumbad, das geeignet zur Abscheidung von nickelfreien Palladium- schichten bis zu einer Schichtdicke von 0,3 μm ist.
Mit ihm können Silber, Kupfer, Bronze oder Messing ohne Zwischenschicht direkt galvanisiert werden.
Die abgeschiedenen Schichten sind geeignet für den Einsatz bei Schmuck, Uhrengehäusen, Brillen, Schreibartikeln und anderen dekorativen Anwendungen, speziell dann, wenn hierbei eine absolute Nickelfreiheit verlangt wird.
Das
Palladiumbad DEKOR NF ist sowohl für galvanische Trommel-, als auch Gestellverfahren einsetzbar.

Grundwerkstoff
Schicht-
Kombinationen

 

Grundwerkstoffe / Vorschichten Folgeschichten
hauptsächlich geeignet auf: nicht direkt galvanisieren auf z.B.: auf Palladiumbad DEKOR NF  z.B.:

- Silber
- Kupfer
- Bronze
- Messing

- Gold
- Stahl
  
Lieferformen
Art. Nr. 81012778
Art. Nr. 86911200
Art. Nr. 86939122
Art. Nr. 81014727
Art. Nr. 86939120
Art. Nr. 86939121
Art. Nr. 81010166
Palladiumbad DEKOR NF (1 l gebrauchsfertiges Bad)
Palladiumbad DEKOR NF (1 l gebrauchsfertiges Bad)
Ansatzkonzentrat DEKOR NF A (1 l Ansatz-Konzentrat)
Palladiumkomplex (1 l )
Regenerierlösung DEKOR NF R1 (100 ml)
Regenerierlösung DEKOR NF R2 (400 ml)
Leitsalz DEKOR NF L
 3 g Pd/l
 6 g Pd/l

 100 g Pd/l


 

Schicht-
eigenschaften

Überzug

Palladium
Farbe hell, glänzend
Härte ca. 230 - 250 HV
Dichte 12 g/cm2
max. Schichtstärke 0,3 µm

Ausrüstung

 


Anodenmaterial

platinierte Titananoden
 oder -Rundanoden
Anoden-/Kathodenfläche 2:1
Wannenmaterial PPH
Badfiltrierung erforderlich
Warenbewegung erforderlich
Luft-Absaugung empfohlen
Ampèreminuten-Zähler empfohlen für grössere Badvolumen und Qualitätsansprüche
Ampèremeter empfohlen für grössere Badvolumen und Qualitätsansprüche

Arbeits-
parameter

 


Spannung

1 - 2 V
Expositionszeit 2 - 3 Minuten
Badtemperatur 55 - 60°C
Abscheidungs-
geschweindigkeit
ca. 0,07 µm/min
Abscheidungsgewicht ca. 20 mg/Amin
Stromdichte 0,8 - 1,5 A/dm2 

Badansatz

Ansatzchemikalien

Badchemikalien für 1 l Palladiumbad DEKOR NF (3 g Pd/l):

- 600 ml Ansatzkonzentrat DEKOR NF A
- 30 ml Palladiumkomplex
- 370 ml Entionisiertes Wasser (< 10 μS)

Badchemikalien für 1 l Palladiumbad DEKOR NF (6 g Pd/l):

- 600 ml Ansatzkonzentrat DEKOR NF A
- 60 ml Palladiumkomplex
- 340 ml Entionisiertes Wasser (< 10 μS)

Vorgehensweise:
In einen sorgfältig gereinigten Behälter werden 25 % der für das gewünschte Badvolumen benötigten Menge entionisiertes Wasser gefüllt. Nun werden nacheinander die benötigte Mengen Ansatzkonzentrat DEKOR NF A und Palladiumkomplex langsam in das Wasser gegeben. Die Lösung ist umzurühren, bis sich alle Ansatzchemikalien vollständig miteinander vermischt haben.
Anschließend wird die Ansatzlösung auf Arbeitstemperatur gebracht und der pH-Wert gemessen.
Falls notwendig, kann der pH-Werte durch Zugabe von 10%iger Ammoniaklösung auf 6,5–7,5 eingestellt werden.
Ist der pH-Wert zu hoch, sollte die Ansatzlösung über 50 °C gehalten werden, bis genug Ammoniak entwichen ist. Anschließend ist das Bad gebrauchsfertig.

Prozess-
übersicht

Voraussetzung für eine haftfeste Palladiumbeschichtung ist die intensive Vorbehandlung der Oberfläche. Sie sollte schrittweise durchgeführt werden.

1. Ultraschallbad: Ultraschallreinigungsmittelm Ultra Clean

2. Elektrolytisches Entfettungsbad: Elektrolytisches Entfettungssalz Typ A

3 Dekapieren: 10%ige Schwefelsäure oder Dekapiersalz S (benötigt anschliessend saubere Spülung)

4. Palladinieren: Palladiumbad DEKOR NF

Vorsicht: Eine Verschleppung von einzelnen Bädern in andere ist unbedingt zu vermeiden:
Spülen: Nach jedem Prozessbad ist ein mehrstufiges Spülen in Wasser nötig.

Wichtig: Der letzte Spülschritt nach der galvanischen Beschichtung mit dem Palladiumbad DEKOR NF sollte für 10–20 s in 60–80 °C heißem entionisiertem Wasser erfolgen. Dies intensiviert die Farbe der Abscheidung.

Porenverhütung: Eine normale Badbewegung ist in den meisten Fällen nicht ausreichend, da sich beim Palladinieren anhaftende Wasserstoffbläschen bilden, die periodisch entfernt werden müssen. Wir empfehlen daher eine Warenbewegung mit Schlageinrichtung. Bei kleineren Badvolumen und Werkstücke genügt auch ein wiederholtes „Klopfen“ auf den Warenträger oder leichtes Schwenken im Bad.

Badkontrolle
und
Regenerierung

Das Palladiumbad sollte durch regelmäßige Ergänzungen in optimalem Zustand gehalten werden.
Dazu sind regelmäßige Zusätze von Palladiumkomplex, Regenerierlösung DEKOR NF R1 und Regenerierlösung DEKOR NF R2 notwendig.
Die Ergänzungen sollten auf Analysenergebnissen beruhen.
Eine zweite Möglichkeit besteht darin, den Metallverbrauch mit einem Ampereminutenzähler zu überwachen und die Ergänzungen entsprechend durchzuführen. Eine regelmäßige analytische Kontrolle ist jedoch auch hier notwendig.

Unter optimalen Arbeitsbedingungen werden 100 g Palladium pro 5.000 Amin abgeschieden.
Um Probleme durch zu starke Ausarbeitung zu vermeiden, sollten kleine, regelmäßige Ergänzungen durchgeführt werden.
Eine Ergänzung sollte durchgeführt werden, wenn die Palladiumkonzentration ausgehend von dem ursprünglichen Originalgehalt um 20 % gesunken ist.

Bei einem größeren Badvolumen empfehlen wir nach jeweils 5000 Ah folgende Zugaben:

- 1 l Palladiumkomplex
- 100 ml Regenerierlösung DEKOR NF R1
- 400 ml Regenerierlösung DEKOR NF R2

Nach jeder Zugabe der Ergänzungslösungen wird das Bad gut durchmischt, der pH-Wert geprüft und gegebenenfalls korrigiert.

Um den pH-Wert zu erhöhen, wird dem Bad langsam unter Rühren 10%ige Ammoniaklösung zugegeben.
Ist der pH- Wert zu hoch, sollte die Ansatzlösung über 50 °C gehalten werden, bis genug Ammoniak entwichen ist.
Es ist sinnvoll, den pH-Wert täglich vor jedem Arbeitsbeginn zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

Badparameter

- Palladiumgehalt: 3–6 g/l
- pH-Wert: 6,5–7,5
- Baddichte: 1,06–1,07 g/ml (8–10 °Bé)

Auf Wunsch führen wir in unserem anwendungstechnischen Labor regelmäßige Analysen durch und erstellen individuelle Regenerationsempfehlungen. Hierfür benötigen wir 100 ml des Bads als Probe für eine Standardanalyse. Bei Funktionsstörungen bzw. Problemen benötigen wir 1 l des Bades als Probe.

Fachassistenz

"GalvanoTipp, Praktische Hinweise zum leichten Galvanisieren"
Diese ausgeklügelte Broschüre gibt Ihnen auf geraffte Weise wertvolle Hinweise zu vielen Arbeitsschritten und -Techniken, geschaffen von erfahrenen Heimerle+Meule Profis.
Warum das Rad mit unnützem Aufwand und Kosten neu erfinden wenn Ihnen dieses professionelle Nachschlagewerk zur Verfügung steht? Ein "Must" für effiziente Qualitätsarbeit mit unseren Bädern und Anlagen!

Telefon-Support 0900 667799: Holen Sie sich kurzfristig Rat von unserem Galvano-Experten (s. unten).

On-Site Support: Unser Galvanik-Experte nimmt sich bei Ihnen vor Ort persönlich Ihren spezifischen Aufgaben und Fragen an! Ersparen Sie sich teure Fehlarbeit und -kosten: Lösen Sie Ihre spezifischen Probleme und Aufgaben direkt bei Ihnen vor Ort. Optimieren Sie Ihre Abläufe, produzieren nachhaltig haftfeste, duktile und perfekte Schichten auf Ihren wertvollen Stücken. Willkommen in der Spitze!

 Fragen? 

   Probleme?        

          Wie geht das?

   ☎️   0900 667799 

Jetzt unseren Galvanik-Experten anrufen in D, E, F, I 

Werktags 09.00-11.00, 14.00-18.00
1. Minute gratis / pro Folgeminute CHF 2.50
nur Anrufe aus der Schweiz

Gefahren-
hinweise
Lagerung
Entsorgung

Das Bad enthält Schwefelsäure und darf nicht mit Cyaniden oder cyanidischen Lösungen in Verbindung gebracht werden. Die im Sicherheitsdatenblatt genannten Arbeitsschutzmaßnahmen und Vorschriften sind zu beachten.
Die Badchemikalien müssen verschlossen und getrennt von Lebensmitteln in geeigneten und gekennzeichneten Behältern gelagert werden.

Altbäder und Sparspülen dürfen nicht unbehandelt ins Abwasser eingeleitet werden. Sie enthalten Edelmetalle, die wir gerne für Sie aufarbeiten. Die Edelmetallrückgewinnung kann bei diesen Lösungen schon ab 20 l rentabel sein.

Sicherheits-
hinweis


- Berufliche und Gewerbliche Verwender
(bitte Sicherheitsdatenblatt konsultieren)
- Heimwerker / Hobby
(erhalten Informationen über Schutzmassnahmen und Entsorgung)

Gebrauchsanleitung
Sicherheitsdatenblatt
wir nehmen Kleinmengen von Privaten unentgeltlich zurück

Die Angaben über unser Produkt sowie das Verfahren beruhen auf intensiven Forschungen und anwendungstechnischen Erfahrungen.
Wir vermitteln diese Ergebnisse nach bestem Wissen und behalten uns technische Änderungen im Zuge der Produktentwicklung vor.
Dies entbindet jedoch den Benutzer nicht davon, unsere Angaben vor der Anwendung auf seinen eigenen Gebrauch selbstverantwortlich zu prüfen.

Bei Fragen oder für eine Beratung steht Ihnen jederzeit unser anwendungstechnischer Dienst zur Verfügung. Gerne informieren wir Sie auch über unser weiteres galvanotechnisches Programm.


 MYCHEM GmbH vertritt in der Schweiz Chemie, Geräte und Lote von Heimerle + Meule GmbH, D-Pforzheim  Logo Heimerle + Meule

 

Informationen
Zubehör
Bewertungen
Frage zum Produkt
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Frage:
Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha
Beschreibung
Informationen
Zubehör
Bewertungen
Frage zum Produkt

Palladiumbad Dekor NF gebrauchsfertig (1l Elektrolyt)

Artikel Nummer 86911200

Kurzübersicht

gebrauchsfertiger Elektrolyt, 6 g Pd / Liter

Produktbeschreibung

Das Palladiumbad DEKOR NF ist ein neutrales Palladiumbad, das geeignet zur Abscheidung von nickelfreien Palladium- schichten bis zu einer Schichtdicke von 0,3 μm ist.
Mit ihm können Silber, Kupfer, Bronze oder Messing ohne Zwischenschicht direkt galvanisiert werden.
Die abgeschiedenen Schichten sind geeignet für den Einsatz bei Schmuck, Uhrengehäusen, Brillen, Schreibartikeln und anderen dekorativen Anwendungen, speziell dann, wenn hierbei eine absolute Nickelfreiheit verlangt wird.
Das
Palladiumbad DEKOR NF ist sowohl für galvanische Trommel-, als auch Gestellverfahren einsetzbar.

Grundwerkstoff
Schicht-
Kombinationen

 

Grundwerkstoffe / Vorschichten Folgeschichten
hauptsächlich geeignet auf: nicht direkt galvanisieren auf z.B.: auf Palladiumbad DEKOR NF  z.B.:

- Silber
- Kupfer
- Bronze
- Messing

- Gold
- Stahl
  
Lieferformen
Art. Nr. 81012778
Art. Nr. 86911200
Art. Nr. 86939122
Art. Nr. 81014727
Art. Nr. 86939120
Art. Nr. 86939121
Art. Nr. 81010166
Palladiumbad DEKOR NF (1 l gebrauchsfertiges Bad)
Palladiumbad DEKOR NF (1 l gebrauchsfertiges Bad)
Ansatzkonzentrat DEKOR NF A (1 l Ansatz-Konzentrat)
Palladiumkomplex (1 l )
Regenerierlösung DEKOR NF R1 (100 ml)
Regenerierlösung DEKOR NF R2 (400 ml)
Leitsalz DEKOR NF L
 3 g Pd/l
 6 g Pd/l

 100 g Pd/l


 

Schicht-
eigenschaften

Überzug

Palladium
Farbe hell, glänzend
Härte ca. 230 - 250 HV
Dichte 12 g/cm2
max. Schichtstärke 0,3 µm

Ausrüstung

 


Anodenmaterial

platinierte Titananoden
 oder -Rundanoden
Anoden-/Kathodenfläche 2:1
Wannenmaterial PPH
Badfiltrierung erforderlich
Warenbewegung erforderlich
Luft-Absaugung empfohlen
Ampèreminuten-Zähler empfohlen für grössere Badvolumen und Qualitätsansprüche
Ampèremeter empfohlen für grössere Badvolumen und Qualitätsansprüche

Arbeits-
parameter

 


Spannung

1 - 2 V
Expositionszeit 2 - 3 Minuten
Badtemperatur 55 - 60°C
Abscheidungs-
geschweindigkeit
ca. 0,07 µm/min
Abscheidungsgewicht ca. 20 mg/Amin
Stromdichte 0,8 - 1,5 A/dm2 

Badansatz

Ansatzchemikalien

Badchemikalien für 1 l Palladiumbad DEKOR NF (3 g Pd/l):

- 600 ml Ansatzkonzentrat DEKOR NF A
- 30 ml Palladiumkomplex
- 370 ml Entionisiertes Wasser (< 10 μS)

Badchemikalien für 1 l Palladiumbad DEKOR NF (6 g Pd/l):

- 600 ml Ansatzkonzentrat DEKOR NF A
- 60 ml Palladiumkomplex
- 340 ml Entionisiertes Wasser (< 10 μS)

Vorgehensweise:
In einen sorgfältig gereinigten Behälter werden 25 % der für das gewünschte Badvolumen benötigten Menge entionisiertes Wasser gefüllt. Nun werden nacheinander die benötigte Mengen Ansatzkonzentrat DEKOR NF A und Palladiumkomplex langsam in das Wasser gegeben. Die Lösung ist umzurühren, bis sich alle Ansatzchemikalien vollständig miteinander vermischt haben.
Anschließend wird die Ansatzlösung auf Arbeitstemperatur gebracht und der pH-Wert gemessen.
Falls notwendig, kann der pH-Werte durch Zugabe von 10%iger Ammoniaklösung auf 6,5–7,5 eingestellt werden.
Ist der pH-Wert zu hoch, sollte die Ansatzlösung über 50 °C gehalten werden, bis genug Ammoniak entwichen ist. Anschließend ist das Bad gebrauchsfertig.

Prozess-
übersicht

Voraussetzung für eine haftfeste Palladiumbeschichtung ist die intensive Vorbehandlung der Oberfläche. Sie sollte schrittweise durchgeführt werden.

1. Ultraschallbad: Ultraschallreinigungsmittelm Ultra Clean

2. Elektrolytisches Entfettungsbad: Elektrolytisches Entfettungssalz Typ A

3 Dekapieren: 10%ige Schwefelsäure oder Dekapiersalz S (benötigt anschliessend saubere Spülung)

4. Palladinieren: Palladiumbad DEKOR NF

Vorsicht: Eine Verschleppung von einzelnen Bädern in andere ist unbedingt zu vermeiden:
Spülen: Nach jedem Prozessbad ist ein mehrstufiges Spülen in Wasser nötig.

Wichtig: Der letzte Spülschritt nach der galvanischen Beschichtung mit dem Palladiumbad DEKOR NF sollte für 10–20 s in 60–80 °C heißem entionisiertem Wasser erfolgen. Dies intensiviert die Farbe der Abscheidung.

Porenverhütung: Eine normale Badbewegung ist in den meisten Fällen nicht ausreichend, da sich beim Palladinieren anhaftende Wasserstoffbläschen bilden, die periodisch entfernt werden müssen. Wir empfehlen daher eine Warenbewegung mit Schlageinrichtung. Bei kleineren Badvolumen und Werkstücke genügt auch ein wiederholtes „Klopfen“ auf den Warenträger oder leichtes Schwenken im Bad.

Badkontrolle
und
Regenerierung

Das Palladiumbad sollte durch regelmäßige Ergänzungen in optimalem Zustand gehalten werden.
Dazu sind regelmäßige Zusätze von Palladiumkomplex, Regenerierlösung DEKOR NF R1 und Regenerierlösung DEKOR NF R2 notwendig.
Die Ergänzungen sollten auf Analysenergebnissen beruhen.
Eine zweite Möglichkeit besteht darin, den Metallverbrauch mit einem Ampereminutenzähler zu überwachen und die Ergänzungen entsprechend durchzuführen. Eine regelmäßige analytische Kontrolle ist jedoch auch hier notwendig.

Unter optimalen Arbeitsbedingungen werden 100 g Palladium pro 5.000 Amin abgeschieden.
Um Probleme durch zu starke Ausarbeitung zu vermeiden, sollten kleine, regelmäßige Ergänzungen durchgeführt werden.
Eine Ergänzung sollte durchgeführt werden, wenn die Palladiumkonzentration ausgehend von dem ursprünglichen Originalgehalt um 20 % gesunken ist.

Bei einem größeren Badvolumen empfehlen wir nach jeweils 5000 Ah folgende Zugaben:

- 1 l Palladiumkomplex
- 100 ml Regenerierlösung DEKOR NF R1
- 400 ml Regenerierlösung DEKOR NF R2

Nach jeder Zugabe der Ergänzungslösungen wird das Bad gut durchmischt, der pH-Wert geprüft und gegebenenfalls korrigiert.

Um den pH-Wert zu erhöhen, wird dem Bad langsam unter Rühren 10%ige Ammoniaklösung zugegeben.
Ist der pH- Wert zu hoch, sollte die Ansatzlösung über 50 °C gehalten werden, bis genug Ammoniak entwichen ist.
Es ist sinnvoll, den pH-Wert täglich vor jedem Arbeitsbeginn zu überprüfen und gegebenenfalls zu korrigieren.

Badparameter

- Palladiumgehalt: 3–6 g/l
- pH-Wert: 6,5–7,5
- Baddichte: 1,06–1,07 g/ml (8–10 °Bé)

Auf Wunsch führen wir in unserem anwendungstechnischen Labor regelmäßige Analysen durch und erstellen individuelle Regenerationsempfehlungen. Hierfür benötigen wir 100 ml des Bads als Probe für eine Standardanalyse. Bei Funktionsstörungen bzw. Problemen benötigen wir 1 l des Bades als Probe.

Fachassistenz

"GalvanoTipp, Praktische Hinweise zum leichten Galvanisieren"
Diese ausgeklügelte Broschüre gibt Ihnen auf geraffte Weise wertvolle Hinweise zu vielen Arbeitsschritten und -Techniken, geschaffen von erfahrenen Heimerle+Meule Profis.
Warum das Rad mit unnützem Aufwand und Kosten neu erfinden wenn Ihnen dieses professionelle Nachschlagewerk zur Verfügung steht? Ein "Must" für effiziente Qualitätsarbeit mit unseren Bädern und Anlagen!

Telefon-Support 0900 667799: Holen Sie sich kurzfristig Rat von unserem Galvano-Experten (s. unten).

On-Site Support: Unser Galvanik-Experte nimmt sich bei Ihnen vor Ort persönlich Ihren spezifischen Aufgaben und Fragen an! Ersparen Sie sich teure Fehlarbeit und -kosten: Lösen Sie Ihre spezifischen Probleme und Aufgaben direkt bei Ihnen vor Ort. Optimieren Sie Ihre Abläufe, produzieren nachhaltig haftfeste, duktile und perfekte Schichten auf Ihren wertvollen Stücken. Willkommen in der Spitze!

 Fragen? 

   Probleme?        

          Wie geht das?

   ☎️   0900 667799 

Jetzt unseren Galvanik-Experten anrufen in D, E, F, I 

Werktags 09.00-11.00, 14.00-18.00
1. Minute gratis / pro Folgeminute CHF 2.50
nur Anrufe aus der Schweiz

Gefahren-
hinweise
Lagerung
Entsorgung

Das Bad enthält Schwefelsäure und darf nicht mit Cyaniden oder cyanidischen Lösungen in Verbindung gebracht werden. Die im Sicherheitsdatenblatt genannten Arbeitsschutzmaßnahmen und Vorschriften sind zu beachten.
Die Badchemikalien müssen verschlossen und getrennt von Lebensmitteln in geeigneten und gekennzeichneten Behältern gelagert werden.

Altbäder und Sparspülen dürfen nicht unbehandelt ins Abwasser eingeleitet werden. Sie enthalten Edelmetalle, die wir gerne für Sie aufarbeiten. Die Edelmetallrückgewinnung kann bei diesen Lösungen schon ab 20 l rentabel sein.

Sicherheits-
hinweis


- Berufliche und Gewerbliche Verwender
(bitte Sicherheitsdatenblatt konsultieren)
- Heimwerker / Hobby
(erhalten Informationen über Schutzmassnahmen und Entsorgung)

Gebrauchsanleitung
Sicherheitsdatenblatt
wir nehmen Kleinmengen von Privaten unentgeltlich zurück

Die Angaben über unser Produkt sowie das Verfahren beruhen auf intensiven Forschungen und anwendungstechnischen Erfahrungen.
Wir vermitteln diese Ergebnisse nach bestem Wissen und behalten uns technische Änderungen im Zuge der Produktentwicklung vor.
Dies entbindet jedoch den Benutzer nicht davon, unsere Angaben vor der Anwendung auf seinen eigenen Gebrauch selbstverantwortlich zu prüfen.

Bei Fragen oder für eine Beratung steht Ihnen jederzeit unser anwendungstechnischer Dienst zur Verfügung. Gerne informieren wir Sie auch über unser weiteres galvanotechnisches Programm.


 MYCHEM GmbH vertritt in der Schweiz Chemie, Geräte und Lote von Heimerle + Meule GmbH, D-Pforzheim  Logo Heimerle + Meule

 

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Frage:
Bitte geben Sie diese Buchstaben ein
captcha

Diese Produkte könnten Sie ebenfalls interessieren: