Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Goldplattierbad GP 205 gebrauchsfertig 3g Au/l (1l Elektrolyt)

Made in Germany
Laborgeprüfte Rostoffe
Vorsicht!
Gift
Ätzend
Gefahrensymbol GS08
Gefahr
H GP205 1
H GP205 2
Vorvergoldungsbad VG 204 (1 Liter) von MYCHEM.CH Schweiz für Gewerbe und Private
Staffelpreise
ab 1 Stk.
CHF 258.00
ab 10 Stk.
CHF 245.00
ab 50 Stk.
CHF 236.00
Preis
 
CHF 258.00*
1 Flasche (1 Liter)
* MwSt. befreit versandkostenfrei (Schweiz)
Menge / Ausführung
Gesamtsumme:
Stückpreis:
Grundpreis:
Lieferzeit
Lieferzeit: 1-2 Tage
Beschreibung

Goldplattierbad GP 205, 3g Au/l (1 Liter gebrauchsfertiger Elektrolyt)

Artikel Nummer 86904300

Kurzübersicht

gebrauchsfertiger Elektrolyt, 3g Au/Liter

Produktbeschreibung

Das Goldplattierbad GP 205 wird zur galvanischen Vergoldung von Edelstahl im dekorativen und technischen Bereich eingesetzt. Besonders geeignet ist dieses Bad für den Einsatz in der Elektronik- und Füllhalterindustrie, der Dentaltechnik und der Beschichtung von chirurgischen Instrumenten.
Dieses Bad erfordert keinen großen Aufwand an Badführung und Regenerierung. Es ist daher auch für Anwender mit kleinerem Badvolumen gut geeignet.

Grundwerkstoff / Schicht-Kombinationen
Grundwerkstoffe / Vorschichten Folgeschichten
hauptsächlich geeignet auf: nicht direkt galvanisieren auf z.B.: auf GP 205  z.B.:
- Edelstahl


- .............  
Schichteigenschaften
Überzug >23 Karat Gold
Farbe satt Gelbgold
Härte HV ca. 150 - 160
Dichte 18,1 g/cm2
Max. Schichtstärke 3 µm
Ausrüstung

 

Anodenmaterial platinierte Titananoden oder -Rundanoden
Anoden-/Kathodenfläche 2:1
Heizungseinrichtung geregelter Tauchheizer aus Quarzglas
Wannenmaterial PPH
Badfiltrierung erforderlich (bei grösseren Badvolumen)
Warenbewegung erforderlich
Luft-Absaugung empfohlen
Arbeitsparameter

 

Spannung 2 - 6 V (je nach Oberflächengrösse, niedrige Spannung für kleine Flächen bzw. Bäder)
Behandlungsdauer 3 - 5 Minuten
Badtemperatur 20 - 30°C (Raumtemperatur)
Abscheidungsgewicht 10 - 20 mg/Amin
Stromdichte 0,6 - 1,0 A/dm2 
Goldgehalt 3 - 8 g/l
pH-Wert 1,5 - 1,6

Badansatz

Behälter sorgfältig reinigen (muss absolut fettfrei sein) und den gebrauchsfertigen Elektrolyten einfüllen. 

Prozessübersicht

Voraussetzung für eine haftfeste Vergoldung GP 205 ist die intensive Vorbehandlung der Oberfläche. Sie sollte schrittweise durchgeführt werden.

1. Ultraschallreinigung: Ultra Clean

2. Elektrolytische Entfettung: Entfettungssalz Typ A

3 Dekapieren: Dekapiersalz S

4. Vergolden: Goldplattierbad GP 205

Vorsicht: Eine Verschleppung von einzelnen Bädern in andere ist unbedingt zu vermeiden:
Spülen: Nach jedem Prozessbad ist ein mehrstufiges Spülen in Wasser nötig.

Wichtig: Der letzte Spülschritt nach der galvanischen Beschichtung mit dem Goldplattierbad GP 205 sollte für 10–20 s in 60–80 °C heißem entionisiertem Wasser erfolgen. Dies intensiviert die Farbe der Abscheidung.

Badkontrolle und Regenerierung

Die Badkontrolle umfasst die Konstanthaltung des pH-Wertes und Goldgehaltes.
 
Einstellung des pH-Wertes
Die Prüfung mit Indikatorpapier ist ausreichend. Bei erhöhtem pH-Wert wird dieser durch vorsichtige Zugabe von 10%iger Schwefelsäure gesenkt. Bei zu niedrigem pH-Wert kann dieser durch vorsichtige Zugabe von 10%iger Kalilauge erhöht werden.

Erneuerung des Goldgehaltes
Ab einer Ausarbeitung von 20 % des ursprünglichen Goldgehalts aus dem Bad sollte dieser wie folgt wieder hergestellt werden.
Pro 1 g ausgearbeitetem Gold müssen dem Bad zur Regeneration zugegeben werden:
- 1,47 g Kaliumgoldcyanid 68,2 % Au
- 1,5 g Regeneriersalz GP 205 R

WICHTIGER HINWEIS
Das Regeneriersalz GP 205 R ist eine unhomogene Mischung verschiedener Salze. Zur Verwen- dung muss entweder das gelieferte Gebinde Regeneriersalz GP 205 R komplett eingesetzt wer- den oder es muss komplett in entionisiertem Wasser aufgelöst werden, um Teile davon zur Rege- nerierung einzusetzen.

Zur Badüberwachung empfehlen wir einen Ampereminutenzähler.

Fachassistenz

"GalvanoTipp, Praktische Hinweise zum leichten Galvanisieren"
Diese ausgeklügelte Broschüre gibt Ihnen auf geraffte Weise wertvolle Hinweise zu vielen Arbeitsschritten und -Techniken, geschaffen von erfahrenen Heimerle+Meule Profis.
Warum das Rad mit unnützem Aufwand und Kosten neu erfinden wenn Ihnen dieses professionelle Nachschlagewerk zur Verfügung steht? Ein "Must" für effiziente Qualitätsarbeit mit unseren Bädern und Anlagen!

Telefon-Support 0900 667799: Holen Sie sich kurzfristig Rat von unserem Galvano-Experten (s. unten).

On-Site Support: Unser Galvanik-Experte nimmt sich bei Ihnen vor Ort persönlich Ihren spezifischen Aufgaben und Fragen an! Ersparen Sie sich teure Fehlarbeit und -kosten: Lösen Sie Ihre spezifischen Probleme und Aufgaben direkt bei Ihnen vor Ort. Optimieren Sie Ihre Abläufe, produzieren nachhaltig haftfeste, duktile und perfekte Schichten auf Ihren wertvollen Stücken. Willkommen in der Spitze!

 Fragen? 

           Probleme?             

                           Wie geht das?

   ☎️   0900 667799 

Jetzt unseren Galvanik-Experten anrufen in D, E, F, I 

Werktags 09.00-11.00, 14.00-18.00
1. Minute gratis / pro Folgeminute CHF 2.50
nur Anrufe aus der Schweiz

Gefahrenhinweise/Lagerung/Entsorgung

Das Bad enthält Säure und darf nicht mit Cyaniden oder cyanidischen Lösungen in Verbindung gebracht werden.
Die im Sicherheitsdatenblatt genannten Arbeitsschutzmaßnahmen und Vorschriften sind zu beachten.
Die Badchemikalien müssen verschlossen und getrennt von Lebensmitteln in geeigneten und gekennzeichneten Behältern gelagert werden.
Altbäder und Sparspülen dürfen nicht unbehandelt ins Abwasser eingeleitet werdenSie enthalten Edelmetalle, die wir gerne für Sie aufarbeiten. Die Edelmetallrückgewinnung kann bei diesen Lösungen schon ab 20 l rentabel sein.

Sicherheitshinweis

- Verkauf nur an das Gewerbe 
(bitte Sicherheitsdatenblatt konsultieren)

Gebrauchsanleitung
Sicherheitsdatenblatt 
   
Gefahr
H314: Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Provoque des brûlures de la peau et des lésions oculaires graves.
H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Peut provoquer une allergie cutanée.
H311+H331: Giftig bei Hautkontakt oder Einatmen. Toxique par ingestion ou par inhalation.
H350: Kann Krebs erzeugen. Peut provoquer le cancer.
H360: Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen. Peut nuire à la fertilité ou au fœtus.
H373: Kann die Organe schädigen. Risque présumé d’effets graves pour les organes.

 MYCHEM GmbH vertritt in der Schweiz Chemie, Geräte und Lote von Heimerle + Meule GmbH, D-Pforzheim  Logo Heimerle + Meule

 

Informationen
Zubehör
Bewertungen
Frage zum Produkt
Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Frage:
Beschreibung
Informationen
Zubehör
Bewertungen
Frage zum Produkt

Goldplattierbad GP 205, 3g Au/l (1 Liter gebrauchsfertiger Elektrolyt)

Artikel Nummer 86904300

Kurzübersicht

gebrauchsfertiger Elektrolyt, 3g Au/Liter

Produktbeschreibung

Das Goldplattierbad GP 205 wird zur galvanischen Vergoldung von Edelstahl im dekorativen und technischen Bereich eingesetzt. Besonders geeignet ist dieses Bad für den Einsatz in der Elektronik- und Füllhalterindustrie, der Dentaltechnik und der Beschichtung von chirurgischen Instrumenten.
Dieses Bad erfordert keinen großen Aufwand an Badführung und Regenerierung. Es ist daher auch für Anwender mit kleinerem Badvolumen gut geeignet.

Grundwerkstoff / Schicht-Kombinationen
Grundwerkstoffe / Vorschichten Folgeschichten
hauptsächlich geeignet auf: nicht direkt galvanisieren auf z.B.: auf GP 205  z.B.:
- Edelstahl


- .............  
Schichteigenschaften
Überzug >23 Karat Gold
Farbe satt Gelbgold
Härte HV ca. 150 - 160
Dichte 18,1 g/cm2
Max. Schichtstärke 3 µm
Ausrüstung

 

Anodenmaterial platinierte Titananoden oder -Rundanoden
Anoden-/Kathodenfläche 2:1
Heizungseinrichtung geregelter Tauchheizer aus Quarzglas
Wannenmaterial PPH
Badfiltrierung erforderlich (bei grösseren Badvolumen)
Warenbewegung erforderlich
Luft-Absaugung empfohlen
Arbeitsparameter

 

Spannung 2 - 6 V (je nach Oberflächengrösse, niedrige Spannung für kleine Flächen bzw. Bäder)
Behandlungsdauer 3 - 5 Minuten
Badtemperatur 20 - 30°C (Raumtemperatur)
Abscheidungsgewicht 10 - 20 mg/Amin
Stromdichte 0,6 - 1,0 A/dm2 
Goldgehalt 3 - 8 g/l
pH-Wert 1,5 - 1,6

Badansatz

Behälter sorgfältig reinigen (muss absolut fettfrei sein) und den gebrauchsfertigen Elektrolyten einfüllen. 

Prozessübersicht

Voraussetzung für eine haftfeste Vergoldung GP 205 ist die intensive Vorbehandlung der Oberfläche. Sie sollte schrittweise durchgeführt werden.

1. Ultraschallreinigung: Ultra Clean

2. Elektrolytische Entfettung: Entfettungssalz Typ A

3 Dekapieren: Dekapiersalz S

4. Vergolden: Goldplattierbad GP 205

Vorsicht: Eine Verschleppung von einzelnen Bädern in andere ist unbedingt zu vermeiden:
Spülen: Nach jedem Prozessbad ist ein mehrstufiges Spülen in Wasser nötig.

Wichtig: Der letzte Spülschritt nach der galvanischen Beschichtung mit dem Goldplattierbad GP 205 sollte für 10–20 s in 60–80 °C heißem entionisiertem Wasser erfolgen. Dies intensiviert die Farbe der Abscheidung.

Badkontrolle und Regenerierung

Die Badkontrolle umfasst die Konstanthaltung des pH-Wertes und Goldgehaltes.
 
Einstellung des pH-Wertes
Die Prüfung mit Indikatorpapier ist ausreichend. Bei erhöhtem pH-Wert wird dieser durch vorsichtige Zugabe von 10%iger Schwefelsäure gesenkt. Bei zu niedrigem pH-Wert kann dieser durch vorsichtige Zugabe von 10%iger Kalilauge erhöht werden.

Erneuerung des Goldgehaltes
Ab einer Ausarbeitung von 20 % des ursprünglichen Goldgehalts aus dem Bad sollte dieser wie folgt wieder hergestellt werden.
Pro 1 g ausgearbeitetem Gold müssen dem Bad zur Regeneration zugegeben werden:
- 1,47 g Kaliumgoldcyanid 68,2 % Au
- 1,5 g Regeneriersalz GP 205 R

WICHTIGER HINWEIS
Das Regeneriersalz GP 205 R ist eine unhomogene Mischung verschiedener Salze. Zur Verwen- dung muss entweder das gelieferte Gebinde Regeneriersalz GP 205 R komplett eingesetzt wer- den oder es muss komplett in entionisiertem Wasser aufgelöst werden, um Teile davon zur Rege- nerierung einzusetzen.

Zur Badüberwachung empfehlen wir einen Ampereminutenzähler.

Fachassistenz

"GalvanoTipp, Praktische Hinweise zum leichten Galvanisieren"
Diese ausgeklügelte Broschüre gibt Ihnen auf geraffte Weise wertvolle Hinweise zu vielen Arbeitsschritten und -Techniken, geschaffen von erfahrenen Heimerle+Meule Profis.
Warum das Rad mit unnützem Aufwand und Kosten neu erfinden wenn Ihnen dieses professionelle Nachschlagewerk zur Verfügung steht? Ein "Must" für effiziente Qualitätsarbeit mit unseren Bädern und Anlagen!

Telefon-Support 0900 667799: Holen Sie sich kurzfristig Rat von unserem Galvano-Experten (s. unten).

On-Site Support: Unser Galvanik-Experte nimmt sich bei Ihnen vor Ort persönlich Ihren spezifischen Aufgaben und Fragen an! Ersparen Sie sich teure Fehlarbeit und -kosten: Lösen Sie Ihre spezifischen Probleme und Aufgaben direkt bei Ihnen vor Ort. Optimieren Sie Ihre Abläufe, produzieren nachhaltig haftfeste, duktile und perfekte Schichten auf Ihren wertvollen Stücken. Willkommen in der Spitze!

 Fragen? 

           Probleme?             

                           Wie geht das?

   ☎️   0900 667799 

Jetzt unseren Galvanik-Experten anrufen in D, E, F, I 

Werktags 09.00-11.00, 14.00-18.00
1. Minute gratis / pro Folgeminute CHF 2.50
nur Anrufe aus der Schweiz

Gefahrenhinweise/Lagerung/Entsorgung

Das Bad enthält Säure und darf nicht mit Cyaniden oder cyanidischen Lösungen in Verbindung gebracht werden.
Die im Sicherheitsdatenblatt genannten Arbeitsschutzmaßnahmen und Vorschriften sind zu beachten.
Die Badchemikalien müssen verschlossen und getrennt von Lebensmitteln in geeigneten und gekennzeichneten Behältern gelagert werden.
Altbäder und Sparspülen dürfen nicht unbehandelt ins Abwasser eingeleitet werdenSie enthalten Edelmetalle, die wir gerne für Sie aufarbeiten. Die Edelmetallrückgewinnung kann bei diesen Lösungen schon ab 20 l rentabel sein.

Sicherheitshinweis

- Verkauf nur an das Gewerbe 
(bitte Sicherheitsdatenblatt konsultieren)

Gebrauchsanleitung
Sicherheitsdatenblatt 
   
Gefahr
H314: Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. Provoque des brûlures de la peau et des lésions oculaires graves.
H317: Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Peut provoquer une allergie cutanée.
H311+H331: Giftig bei Hautkontakt oder Einatmen. Toxique par ingestion ou par inhalation.
H350: Kann Krebs erzeugen. Peut provoquer le cancer.
H360: Kann die Fruchtbarkeit beeinträchtigen oder das Kind im Mutterleib schädigen. Peut nuire à la fertilité ou au fœtus.
H373: Kann die Organe schädigen. Risque présumé d’effets graves pour les organes.

 MYCHEM GmbH vertritt in der Schweiz Chemie, Geräte und Lote von Heimerle + Meule GmbH, D-Pforzheim  Logo Heimerle + Meule

 

Haben Sie eine Frage zu diesem Produkt?
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Frage:
'; var reCpatchaCallback = function() { grecaptcha.render('reCaptcha1', { 'sitekey' : sitekey }); grecaptcha.render('reCaptcha2', { 'sitekey' : sitekey }); }

Diese Produkte könnten Sie ebenfalls interessieren: